Geomantie

Geomantie

Knapp gesagt beschäftigt sich Geomantie mit Gaia, der Erde. Geomantie bedeutet, die Erde wahrzunehmen, zu spüren und herauszufinden, was ein Ort zu sagen hat. Es geht auch darum, das Energiepotential zu verändern und die Energie anzuheben, denn niedrige Energiepotentiale begünstigen Disharmonie, Streitigkeiten und negative Emotionen. In Räumen mit niedriger Energie fühlen wir uns oft unwohl und wissen meist nicht, woran es liegt.

Ich bin Mitglied der Gruppe für Geomantie und habe bei der Atlantis Heilerpraxis gelernt, Störungen wie linksdrehende Wasseradern und andere störende Energiefelder zu beseitigen.

Ich bin Mitglied der Geomantiegruppe Hannover und veranstalte zusammen mit anderen Treffen, auf denen man die Natur spüren kann. Zusätzlich wird gewalkt, zum Beispiel, was ein Baum, ein Steinkreis  oder ein Kristall für eine Botschaft hat. Es ist wunderbar, eine Landschaftsdeva zu walken und zu fühlen, wie sie in der Landschaft wirkt. So gibt es die ergebnisse in den Walks, was sich gerade zeigen möchte.

Hier ein kleiner Einblick in meine weiteren geomantischen Tätigkeiten

  • Ich bin  bei der Atlantis Heilerpraxis Hannover geomantisch ausgebildet worden und habe dort gelernt, Häuser und Wohnungen sowie Elektrosmog zu entstören (2014). Ich besuche auch regelmäßig Fortbildungen.
  • Manchmal nehme ich teil an Events der Gruppe, die sich in Deutschland gebildet hat auf Grund der indigenen 13 Grossmütter. Diese finden regelmässig an  den Externsteinen statt.
  • gelegentlich wandere ich mit der Geomantiegruppe Bückeburg, z.B. im Raum der Externsteine, des Hohensteins, Marienmünster und der  Helfensteine.
  • ich nehme auch an geomantischen Exkursionen teil, z.B. in Findhorn, im Dartmoor, in Stonehenge o.ä.