WIYS® in der Geomantie

Wie kann man WIYS in der Geomantie einsetzen?

WIYS  kann bei jeder Fragestellung eingesetzt werden, also auch bei geomantischen Themen, wenn man z.B. ein alte historische Stätte besucht und walkt, was man zu diesem Ort wissen sollte oder was der Ort einem sagen möchte.

Ich setze es auch vor einer Hausentstörung ein, indem ich frage, was ich zu dem Haus wissen sollte. Dann kann es sein, dass sich mögliche Belastungen im Vorfeld zeigen oder andere Dinge, auf die ich achten sollte.

Beispiel 1 für eine Ortserkundung:

Bei den Dinosaurierspuren auf dem Bückeberg habe ich  mit der Fragestellung gewalkt, was diese Spuren mir sagen möchten.

Ich fühle mich sofort zurückversetzt in eine andere Zeit. Ich war Teil einer Dinosaurierherde; ein Familienverband mit großen und kleinen „Langhälsen“.  Ich bildete das Schlusslicht der Herde, die bedächtig und langsam durch den damals vorhandenen Sumpf zog. Ich war wachsam und hielt nach Gefahrenquellen Ausschau. Und  ich fühlte den Zusammenhalt der Tiere. Es war ein schönes Gefühl, Teil dieser Gemeinschaft zu sein.

Beispiel 2

Jemand berichtete, dass eine Baumassnahme in einem Ort anstehe. Es war geplant, dazu alte Bäume zu fällen. Wir walken die Fragestellung ,was sich dazu zeigen möchte.  Es zeigte sich die Ortsdeva, die zu erkennen gab, dass sie sehr geschwäht würde, wenn das so umgesetzt würde. Das Ziel des Bürgermeisters war es aber, den Ort zu stärken und Touristen anzuziehen. Dies würde er so nicht erreichen. Dann gab es noch konkrete Handlungsratschläge, was ein Vermittler tun könnte, um das Gespräch zu suchen und die Bäume zu retten.