Spirituelles WIYS

Was ist spirituelles WIYS?

Dazu will ich erst erklären, was ich unter spiriutell verstehe. Ich meine es nicht religiös im Sinne der Weltreligionen. In Wikipedia finde ich:

  • …..Der Religionspsychologe Kenneth Pargament stellt (1999) das „Suchen nach dem Heiligen“ in den Vordergrund seiner Definition der Spiritualität. Die Grundhaltung ist ihm zufolge also keine ego-zentrierte, der „Blickwinkel“ sei eindeutig auf ein transzendentes „Zentrum“ gerichtet.
  • Die transpersonale Psychologie versteht Spiritualität als die Wahrnehmung der Einheit von Wirklichkeit und das Anerkennen des Geistigen als Realität.
  • Aus dem Bereich von Pflegepraktikern, nämlich dem Bayerischen Hospiz- und Palliativverband, stammt die prägnante Äußerung: „Spiritualität will das „Unerklärliche“ in das eigene Leben integrieren….

Man kann gut spirituelle Fragen zu dem Sinn seines Lebens walken und Erkenntnisse für sich erlangen. hier einige Beispiele:

  • Meine Gabe
  • Meine Anbindung
  • Der Sinn meines Lebens
  • Meine Berufung
  • Der Kotakt zu meinem höheres Selbst

eigentlich kann man alles walken, was einen beschäftigt. Wunderschön ist es, wenn man z.B. in einem Walk erfährt, wie es sich anfühlt, mit etwas Höherem verbunden zu sein und  wie man das machen kann, z.B. durch eine Gest oder Meditation. Und wenn man das erfährt und fühlt, kann man es leichter in sein Leben integrieren.

Das kann auch im in Verbindung mit dem Glauben gewalkt werden, z.B. mit der Fragestellung ² Wie ich meine Verbindung zu Gott stärken kann“.   Ein Walk  kannaber  auch ganz unabhängig von einer Religion sein.

Spirituell bedeutet für mich, dass jeder in seinem System die für ihn relevanten Fragen des Lebens beantworten möchte und das sind ganz häufig Fragen, die über das Materielle hinausgehen.